Piepmatz Stempel

Wie wärs einmal mit einem selbstgemachten Piepmatz Stempel?
Vorteil: Du kannst Größe & Motiv frei wählen. Egal ob auf Papier oder Stoff, dieser Stempel ist universal einsetzbar.

Was man dazu braucht?

  • Gummi- oder Linolschnittplatte
  • Linolschnitt-Werkzeuge

So wird’s gemacht:

Als erstes suchst du dir ein tolles Motiv, das du mit Hilfe einer Vorlage oder frei von Hand auf den Gummi oder die Linolschnittplatte malst. Mit dem Linolschnitt-Werkzeug werden jetzt vorsichtig alle Teile entfernt, die später beim stempeln weiß bleiben sollen. Wenn der Piepmatz fertig ist, schneidest du den Stempel aus und klebst ihn auf ein Stück Holz – oder wie in meinem Fall auf ein Stück Styropor. Jetzt kann der Stempel beliebig oft verwendet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.