DIY Sudoku

Beim DIY Sudoku ist es das Ziel, ein 9×9-Gitter mit den Ziffern 1 bis 9 so zu füllen, dass jede Ziffer in jeder Spalte, in jeder Zeile und in jedem Block genau einmal vorkommt – und natürlich in jedem der 81 Felder exakt eine Ziffer eingetragen wird. Ausgangspunkt ist ein Gitter, in dem bereits mehrere Ziffern vorgegeben sind. In Zeitungen und Zeitschriften werden heute regelmäßig Sudokurätsel veröffentlicht. Das nervige bei der Papier-Variante ist das ständige radieren müssen, wenn mal ne Ziffer falsch gesetzt wurde… beim selbstgemachten Sudoku kann die Ziffer einfach durch die richtige ausgetauscht werden. Die vorgegebenen Ziffern sind ROT – die anderen SCHWARZ.

Um Papier und Radiergummi zu sparen – hier die nachhaltige Version zum SELBERMACHEN 🙂

Was man dazu braucht?

  • Modelliermasse
  • Runde Ausstecher
  • Nummern-Stempel & Stempelkissen
  • Leinenstoff
  • Nähmaschine & schwarzes Garn

So wird’s gemacht:

  1. Die Modelliermasse auswalken und 81 Kreise ausstechen.
  2. Man braucht die Nummern 1 bis 9. Von jeweils einer Ziffer müssen 9 Kreise mit dem Stempel bedruckt werden. Auf der einen Seite in ROT auf der Anderen in SCHWARZ. Die Modelliermasse trocknen lassen. Die Kanten mit etwas Schleifpapier abschleifen. Die einzelnen Steine können noch mit transparentem Lack veredelt werden.
  3. Die Größe des Sudoku-Spielbrett hängt vom Durchmesser der Kreise ab. In meinem Fall sind es 27×27 cm. Mit der Nähmaschine die Linien des Sudoku-Spielbretts auf den Stoff nähen.
  4. Fertig.
    Viel Spass beim rätseln 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.